Ausgesuchte Markenqualität
Kostenloser Versand & 30 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung 05731-2451624

Flecken von Polstermöbeln entfernen – so geht's

Beim Gebrauch von Polstermöbeln ist es kaum zu verhindern, dass früher oder später Flecken entstehen. Die meisten lassen sich jedoch ohne großen Aufwand wieder entfernen, damit das Sofa beziehungsweise die Wohnlandschaft wieder gepflegt aussieht.

Cola, Kaffee und andere Getränkeflecken

Am häufigsten entstehen Verschmutzungen sicherlich durch Getränke wie Cola, Kaffee oder Kakao. Diese Art Flecken sollten Sie auf keinen Fall eintrocknen lassen. Cola- und Fruchtsaftflecken können Sie mit einer Lösung aus lauwarmem Wasser und einem Polstershampoo entfernen. Sollten Sie zur Beseitigung von Colaflecken keines bei der Hand haben, verwenden Sie stattdessen ein Feinwaschmittel. Mit ihm lassen sich auch Kakao-, Rotwein-, Milch- und Sahneflecken lösen. Feinwaschmittel eignet sich außerdem zur Entfernung von Likörflecken. Diese reiben Sie jedoch am besten zunächst mit einem weißen Tuch und reinem Alkohol ab. Haben Sie Kaffee verschüttet, geben Sie in das Tuch ein wenig Benzinseife. Im Anschluss reiben Sie mit warmem Wasser nach.

Eiweiß, Fett, Kaugummi, Suppe und Obst

Auch Spritzer von Speisen landen oft auf den Bezügen der Polstermöbel. Handelt es sich hierbei um Eiweiß, sollten Sie auf keinen Fall heißes Wasser verwenden, denn das Eiweiß würde gerinnen. Entfernen Sie es daher zunächst mit kaltem Wasser und behandeln Sie die Stelle mit Polstershampoo oder Feinwaschmittel nach. Fettflecken lassen sich am besten mit Waschbenzin oder Spiritus beseitigen. Diese Lösungsmittel dürfen Sie jedoch nicht auf Bezügen aus Mikrovelours verwenden. Mit Waschbenzin entfernen Sie außerdem Kaugummi und Suppe. Für deren Beseitigung sowie zur Entfernung von Obstflecken eignen sich aber auch Fleckenwasser.

Wachs, Lippenstift, Ruß, Schuhcreme & Co.

Weitere Substanzen, die häufig auf einem Sofa landen, sind Kerzenwachs und Paraffin, das Sie am besten mit Waschbenzin lösen, sowie Öl- und Lippenstiftflecken, die Sie ebenfalls mit Waschbenzin oder einem Fleckenwasser entfernen. Bei der Beseitigung von Lippenstift reiben Sie die Stelle am besten noch einmal mit einem Feinwaschmittel nach. Ist etwas Nagellack auf Ihr Ecksofa getropft, können Sie die Verunreinigung mit Aceton beseitigen. Dieses Mittel sollten Sie jedoch zunächst an einer unauffälligen Stelle ausprobieren, denn nicht alle Bezüge sind farbecht. Handelt es sich bei der Verschmutzung um Ruß, reinigen Sie die Stelle mit Benzin, reiben sie danach mit Kernseife ein und entfernen den Fleck mit einem feuchten Tuch. Ist der Bezug mit Urin verunreinigt, lösen Sie etwas Soda in warmem Wasser. Nach der Behandlung des Flecks mit dieser Lösung arbeiten Sie die Stelle mit klarem Wasser noch einmal nach. Schuhcreme entfernen Sie mit Waschbenzin oder Fleckenwasser und Teer mit Methanol oder warmem Spiritus. Zur Beseitigung von Rost eignet sich in lauwarmem Wasser gelöstes Kleesalz und für Tintenflecken eine Lösung aus 1/3 Spiritus und 2/3 heißem Wasser. Größere Mengen Tinte können Sie vorab von einem Löschblatt oder einem Tuch aufsaugen lassen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.